Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde


Startseite » Tagebuch-Archiv » September 2009 » Nach Regen folgt Sonne...

[Vorheriger: "Rund, stachlig..."] [Nächster: "Herbstanemonen verabschieden sich im Sonnenlicht"]

24/09/2009: "Nach Regen folgt Sonne..."


und so entdeckte ich auch in unserem Garten nach einem Regenschauer unsere frisch geduschte Herbstaster, sonnenbeschienen. Diese perlfrische Blüte habe ich dann gleich im Foto festgehalten und erfreue mich daran.
In diesem Jahr blühen unsere Herbstastern ganz besonders üppig. Sie stehen gern in der Sonne und es wimmelt von Insekten darin. Hauptsächlich Bienchen und Hummeln machen sich dieses süße Nahrungsangebot gern zu Nutze. Was mich aber besonders erfreut ist, daß auch Schmetterlinge, wie das Pfauenauge, der Distelfalter und verschiedene Kohlweißlingarten auf dieser Blütenwiese verweilen und sich stärken.

Dietlinde Heider


Weil es Spass bringt!
Ein neues Akrostichon für Euch!

H erbstlich, pünktlich
E rscheinen sie.
R ichten ihre
B lütengesichter
S onnenwärts, um
T atsächlich jeden Sonnstrahl
A uszukosten und zu geniessen.
S tehen in vielen Gärten.
T anzen auch im Herbstwind.
E in intensiver Farbrausch
R osarot - lila und blau
N atur schenkt Blütenzauber.

Dietlinde Heider

Die Anfangsbuchstaben von jeder Zeile, liest man sie von oben nach unten, ergeben das Akrostichon "Herbstastern", deren Sinn im Text beschrieben wird. Es ist eine kreative Art mit dem Thema zu spielen und bereitet mir große Freude.

In der Ergänzung zu "mehr dazu" könnt ihr mein Foto zum Text betrachten.

--- Ergänzung zum Thema ----------------


Herbstaster mit Tropfen

(c)Dietlinde Heider

-------------- Antworten: 2 Kommentare --------------

am Samstag, 26. September , schrieb Elke

Hallo liebe Dietlinde,
das ist ein sehr hübsches Bild und ich beneide dich ein bisschen um den Regen. Nur wann hattet ihr Regen? Okay, Kriftel/Hattersheim ist ein Regenloch, wenn es irgendwo regnet, dann da. Aber bei uns ist alles strohtrocken. Am Donnerstag hatte ich damit gerechnet, aber es kam absolut nichts vom Himmel. - Gehst du auf die Kerb? Ich komm vielleicht mal vobei und guck nach dem Blumenzwiebelstand vom Tropica.
Lieben Gruß
Elke

am Montag, 28. September , schrieb Sunny

Liebe Dietlinde,

dein Akrostichon ist wieder eine Liebeserklärung an die Natur und im speziellen an die hübsche Herbstaster in ihrem hübschen Petticoat. Einfach zauberhaft.

In unserem Garten herrscht noch immer die totale Dürre. Viele Pflänzchen welken deswegen vorzeitig, aber es macht keinen Sinn mehr, sie zu gießen.

So erfreuen wir uns an dem bunten Herbstlaub und dem strahlend blauen Himmel.

Liebe Linde, ich wünsch dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße,

Sunny

smile


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

September 2009
SMDMDFS
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter