Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde


Startseite » Tagebuch-Archiv » Juli 2009 » Erster Distelfalter ...

[Vorheriger: "Ein sonniger Spätnachmittag..."] [Nächster: "Licht- und Schattenspiel"]

20/07/2009: "Erster Distelfalter ..."


... auf unseren im vorigen Herbst gepflanzten Schmetterlingssträuchern gesichtet

Ist das eine Freude! Ich ging am Vormittag in den Garten um nach den Zucchinis zu schauen ob schon wieder eine neu gewachsen sei und dabei erspähte ich einen Distelfalter in Anflug auf unseren Schmetterlingsstrauch. Er ließ sich tatsächlich nieder, und ich beobachtete ihn eine ganze Weile voller Freude. Dann überlegte ich mir meine Kamera zu holen. Draußen wieder angekommen, war er nicht mehr da. Das dachte ich mir schon! Brachte die Kamera wieder ins Haus und machte mich erneut auf den Weg zur Zucchini.

Ach, du meine Güte! Da saß er oder ein anderer Distelfalter wieder auf dem Schmetterlingsstrauch, und ich war ohne Kamera. Also im Schellschritt wieder die Kamera geholt und tatsächlich saß er noch da und flatterte auf verschiede Blütenrispen als ich wiederkam. Ich stellte die Kamera scharf ein und die rote Lampe leuchtete auf: Akku leer! Hatte mir vorher schon einen Ersatz-Akku in die Tasche gesteckt weil ich das Spielchen schon kannte. Schnell gewechselt und wieder ein Versuch... dann folgten noch mehrere Aufnahmen und nun seht Ihr das Ergebnis. Ich finde, super gelungen! :-)

Dietlinde Heider

Bei "mehr dazu" könnt ihr mein Foto zum Text betrachten.



--- Ergänzung zum Thema ----------------




Ein Distelfalter, Vanessa cardui, auf unserem Schmetterlingsstrauch, Buddleja davidii.

-------------- Antworten: 5 Kommentare --------------

am Mittwoch, 22. Juli , schrieb Sunny

Huhu, liebe Dietlinde,

na, das ist ja witzig. Vorhin konnte ich den wunderhübschen Falter noch nicht sehen. Aber jetzt ent-faltet er sich ganz zauberhaft. Deine Mühe hat sich wirklich gelohnt.

Unser Schmetterlingsflieder welkt schon wieder vor sich hin. Das geht dieses Jahr alles so wahnsinnig schnell.

Liebe Grüße, Sunny

am Mittwoch, 22. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Sunny,
danke für Deinen netten Besuch.
Ich habe gerade gestern in einer Gartensendung gehört, dass man die verblühten Dolden abschneiden soll, dann würde er wieder neue Blüten bilden, und so habe ich die braunen Puschel abgeschnitten und bin guter Hoffnung, dass er da noch einmal treibt und neue Blüten bildet. Mal sehen, ob diese Aktion erfolgreich ist. Ich werde berichten! :-)

Liebe Grüßchen
Dietlinde

am Donnerstag, 23. Juli , schrieb Chrfista Pohlisch

Liebe Frau Heider, ich schaue mir öfter Ihre wunderschönen Fotos, Aquarelle etc. zur Entspannung an und bin nun auch von dem Distelfalter ganz begeistert.
Ich wohne ganz in Ihrer Nähe (in Hattersheim).
Freundliche Grüße!
Christa Pohlisch

am Donnerstag, 23. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Frau Pohlisch,

ich freue mich ganz besonders über Ihre nette Rückmeldung und Ihren freundlichen Kommentar. Es ist immer wunderbar für mich, wenn ich erfahre, dass meine kleinen Erlebnisse, die ich gerne schildere auch gelesen werden und sie gefallen.
Danke Ihnen vielmals!
Würde mich freuen, wenn sie weiterhin in meinem Tagebuch lesen und kommentieren.

Ich fahre übrigens in jedem Jahr zum Fotografieren nach Hattersheim ins Rosarium. Ist auch wunderschön zum Spazierengehen dort. Ich liebe Rosen über alles!

So sind wir also Nachbarn und das verbindet uns natürlich noch mehr! :-)

Nun wünsche ich ihnen weiterhin einen schönen Sommer und sende Ihnen liebe Rosengrüßchen
Herzlichst
Dietlinde

am Freitag, 24. Juli , schrieb Sunny

Liebe Dietlinde,

die Idee mit dem Abschneiden der Dolden muss ich doch gleich mal aufgreifen. Bei manchen Pflanzen (wie Rittersporn) war mir das bekannt, aber den Schmetterlingsflieder hab ich noch nie vorzeitig gestutzt, weil ich es so schön fand, wenn die verwelkten Dolden dann im Spätherbst und Winter Raureif bekommen. Aber wenn da nochmal Blüten kämen, wär das natürlich ne tolle Sache. Ich probier das auf alle Fälle auch mal aus.

Ganz herzlichen möchte ich mich für all deine lieben Kommentare bedanken. Damit machst du mir immer eine große Freude. Vorallem deine anerkennenden Worte heute zu meiner Geschichte, die ehren mich sehr.

Dankeschön. Dass dir meine kleine Geschichte gefällt, macht mich besonders stolz. Danke, dass du dir die Zeit dafür genommen hast, sie zu lesen, liebe Dietlinde.

Ich wünsche dir ein im wahrsten Sinn des Wortes wunder-volles Wochenende,

mit lieben Grüßen,
Sunny smile


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

Juli 2009
SMDMDFS
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter