Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde


Startseite » Tagebuch-Archiv » Juli 2004 » Fototripp mit Wunscherfüllung

[Vorheriger: "Kindheitserinnerung"] [Nächster: "Ein guter alter Bekannter!"]

29/07/2004: "Fototripp mit Wunscherfüllung"


Wieder einmal habe ich mir die "Diggi" umgehängt und bin losgezogen, um ein paar interessante Insektenfotos zu schießen bei strahlendem Sonnenschein und in der Morgenfrühe. Ein schmaler Fußweg schlängelt sich zwischen unserem Sportplatz und angrenzenden Gärten hindurch und immer wieder gibt es ein Stück Grün auf dem Brennnesseln und "Wilde Möhre" wachsen, das von Brombeerhecken umgeben ist. Übrigens sind gerade die Brombeeren reif, und ich habe ein wenig davon genascht. Da sehe ich doch tatsächlich einen Marienkäfer auf einer ganz dicken, fast überreifen Brombeere sitzen, wie er es sich schmecken läßt! Denkt man ja gar nicht, dass ihm "so was" auch schmeckt!

Plötzlich sehe ich eine ganze Ansammlung, nämlich 9 Marienkäfer, rings auf der Blüte einer "Wilden Möhre" verteilt, sitzen. Aha, denke ich: "Ist wohl ein "Marienkäfer-meeting" auf höherer Ebene" und schieße schnell ein Foto davon. Das sah ich wirklich zum ersten Mal und mein "Herz für Marienkäfer" hat sich gefreut! Übrigens dauerte diese Versammlung nicht lange. Entweder fühlten sie sich gestört durch mein Fotografieren, oder die Sitzung war wohl gerade beendet worden, denn in allerkürzester Zeit, waren alle Käferlein im Gras verschwunden.

Ich lasse noch ein wenig die Blicke schweifen und mit einer fotografischen "Schwebfliegenstudie", die auch ganz gut gelingt, will ich meinen Tripp beenden. Ich schalte schon die Diggi aus, die ich sonst immer eingeschaltet habe, um bei überraschenden Entdeckungen gleich agieren zu können. Bin also quasi schon am Heimweg, und drehe mich, warum weiß ich nicht, noch einmal ein wenig zurück nach Links und sehe einen metallisch grün leuchtenden Fleck, Kreis, auf einer "Wilden Möhrenblüte". Ich bin wie vom Blitz getroffen. "Das wird doch nicht..."? Ich wünsche mir doch schon so lange... Aber die Pflanze steht zwischen ganz hohen Gräsern und ebenso hohen Brennnesseln. "Egal, da muß ich irgendwie duch", denke ich. "Den" muß ich im Foto festhalten, wenn es stimmt, was ich vermute". Zum Glück habe ich lange Hosen an. So sind die Beine geschützt, auch wegen den Grashüpfern, die kreuz und quer um meine Füße hüpfen, und die ich wohl etwas störe, indem ich mir zu der Blüte einen Weg bahne, die ich fest im Auge behalte und das metallisch grüne Blinken weiter beobachte.
Ich hoffe, dass "er" nicht wegfliegt, bevor ich ihn erreicht habe.

Jetzt habe ich es geschafft, und am liebsten hätte ich vor Freude "gejuchzt"! Alle Erwartungen waren bestätigt, als ich ganz nahe am Ort des Geschehens ankam. Ein ganz großer Rosenkäfer, den ich immer so bewunderte in meinen Käferbüchern, hing an dieser "Wilden Möhrenblüte", und ich sah ihn zum ersten Mal lebendig und in Natura.

Ganz vorsichtig führte ich die Kamera an ihn heran, erst einmal von der Rückseite. Dann ein Stoßgebet: "Bitte beweg dich nicht"! Wunderbar! Drei Fotos gelangen mir und urplötzlich, ohne Vorwarnung schnurrte er ab, wie ein Maikäfer, und ich sah das "Grünmetallic-Blinken" immer kleiner werden, bis es ganz erlosch und mein Rosenkäfer in der Brombeerhecke verschwunden war.

Ich stand noch wie betäubt da von diesem einmaligen Erlebnis, einen Rosenkäfer entdeckt zu haben und seine blinkende Schönheit im Foto festgehalten zu haben.

In der Ergänzung "mehr dazu" könnt ihr das Foto von ihm betrachten. Zwei Fotos habe ich noch von seiner Vorderseite. Darauf sieht man seinen Kopf und seine Freßwerkzeuge sehr schön detailliert.

Alles, was wirklich zählt für mich, ist seine Entdeckung und meine Freude darüber, dass mein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen ist.

Dietlinde Heider


--- Ergänzung zum Thema ----------------

FrameRosenkaefert (64k image)

Rosenkäfer, Cetonia aurata
Er mißt 5 - 10 mm. Sein Flügeldecken sind deutlich abgeflacht. Gewöhnlich grün, aber auch bronzefarben oder bläulich schwarz anzutreffen.

-------------- Antworten: 10 Kommentare --------------

am Donnerstag, 29. Juli , schrieb Sunny

Liebe Dietlinde,

ach wie süß, das Rosenkäferchen. Wie kleine Gäbelchen sind seine Fühler. Und seine Flügelchen erinnern mich an einen grünmetallic-farbenen VW Käfer wink

Ich wünsch dir einen wundervollen Donnerstag.

Liebe Grüße von Sunny

am Donnerstag, 29. Juli , schrieb Marga Ritte

Das ist ja ein Prachtexemplar, dein Rosenkäfer.
Das Foto ist sehr schön, der Käfer ganz deutlich und die hinteren Blütendolden leicht verwischt. Ich bin begeistert von der Beschreibung deines Spazierganges.

Ich bin noch etwas irritiert von einem Erlebnis im Tierpark.
Bei einer Ziege, die wir jede Woche füttern, mußte das Zicklein per Kaiserschnitt geholt werden. Unsere Ziege hat einen langen Bauchschnitt, der sichtbar ist, auch für alle Kinder. Es ist sehr interessant zuzuhören, wie die Eltern die Fragen ihrer Kinder beantworten.
Diese Ziege wird von allen besonders liebevoll gefüttert.

Schöne Grüße für heute.
Marga.

am Freitag, 30. Juli , schrieb Ocean

Hallo liebe Dietlinde smile

ein wunderbares Bild ist Dir da gelungen, und ich bin immer wieder begeistert, zu sehen, welche Schönheit die Natur doch hervorbringt. Dich auf Deinen Streifzügen durch die Natur zu begleiten, macht richtig Spass smile

ich wünsche Dir ein erfülltes Wochenende und grüße Dich ganz lieb!

Ocean

am Freitag, 30. Juli , schrieb Brigitte

Du hast ein gutes Auge. Der ist ja wirklich hübsch. Zur Zeit sind die Insekten überhaupt recht aktiv. Sie scheinen sich auch über den Sommer zu freuen.
Tschüssi Brigitte

am Freitag, 30. Juli , schrieb Dietlinde

Ich danke Euch ganz herzlich für Eure netten Anmerkungen.

@Sunny,
in der Tat hat er wie ein "VW-Käferlein" in der Sonne geblinkt! smile

@ Marga
ich freue mich, dass die Beschreibung meines Spaziergangs und das Entdecken des "Rosenkäferleins", Dir Freude bereitet hat.

@ Ocean,
ich kann es nur bestätigen, dass diese Streifzüge für mich einfach einmalig schön sind und nur jedem empfehlen, auch einmal auf Entdeckungsreise zu gehen mit oder ohne Kamera.

@ Brigitte
Du hast Recht, die Wärme löst auch ein "summerfeeling" bei den "Käferleins" aus.smile

Ich wünsche Euch ein "wonniges Wochenende" mit summerfeeling.
Grüßchen
Dietlinde

am Sonntag, 1. August , schrieb Sherdil

Liebe Dietlinde,

eine wirklich sehr gute Aufnahme von einem Rosenkäfer.

Die Farbenpracht, vor allem im Sonnenschein, begeistert einem immer wieder.

Viele liebe Grüße und noch einen sonnigen Restsonntag
wünscht dir - Sherdil

am Sonntag, 1. August , schrieb Biggi

Da ist dir ja wieder ein superschönes Foto gelungen. Ich habe so einen Rosenkäfer überhaupt noch nicht gesehen - zumindest kann ich mich im Augenblick nicht daran erinnern wink

Es hat mir auch wieder viel Spaß gemacht, deinen Bericht zu lesen, denn man spürt förmlich das "Jagdfieber", das dich gepackt hatte. Ich freu mich wirklich für dich, dass du dann auch Erfolg hattest.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, liebes Lindchen und einen guten Start in die neue Woche.
Ganz liebe Grüße
Biggi

am Sonntag, 1. August , schrieb Elke

Hallo liebe Dietlinde,
der glänzt aber schön! Den Rosenkäfer kannte ich noch garnicht.
Herzliche Grüße
Elke smile

am Montag, 2. August , schrieb Katja

Hallo Dietlinde,
was für ein wunderschönes Bild!
Die Ansammlung der Marienkäfer stelle ich mir gerade bildlich vor, das war bestimmt interessant zu beobachten.
Viele Grüße an Dich
Katja

am Montag, 2. August , schrieb Dietlinde

Ach, ist das schön, das Ihr mir so nette Anmerkungen schreibt!

@ Sherdil,
ich halte immer wieder Ausschau nach diesem Blinken auf den Disteln, weil es wirklich etwas ganz Seltenes ist. Bin gespannt, ob es noch einmal "blinkt" .

@ Biggi,
Du hast den richtigen Ausdruck für meine "Leidenschaft" das Fotografieren von Insekten geprägt: "Jagdfieber"! Heute hatte ich schon wieder so ein spannendes Erlebnis, aber das verrate ich noch nicht. Vielleicht wird es wieder ein "Geschichtchen" fürs Tagebuch smile

@ Elke,
ich freue mich, dass Du wieder im Lande bist und dass Dir mein Rosenkäfer gefällt!

@ Katja
ich habe ein Foto von der "Marienkäfer-Konferenz auf höherer Ebene".
Das stelle ich demnächst ins Tagebuch. Es sieht wirklich hübsch aus mit den roten Tupfen auf der weißen "Wilden Möhre".

Viele Grüßchen und einen schönen Abend wünsche ich Euch!
Dietlinde


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

Juli 2004
SMDMDFS
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter