Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde


Startseite » Tagebuch-Archiv » Juli 2004 » Distelfeld Impression

[Vorheriger: "Fröhlicher Marienkäfer"] [Nächster: "Stille, die ich genieße"]

14/07/2004: "Distelfeld Impression"


Ein angenehmes Sommerlüftchen begleitete mich auf meinem Fotospaziergang, bei dem mir meine Haare um die Ohren wehten. Nachdem ich ein Stückchen gegangen war, bildete der Wiesenweg eine Kurve. Ja, wo mündet er denn ein? Gespannt gehe ich die letzten Schritte um die Kurve und sehe ein ganz großes Distelfeld. Erstaunt bleibe ich stehen. In dieser Gegend war ich noch gar nie, und ich bin wirklich überrascht, dass es so etwas noch gibt, wo sich die Natur uneingeschränkt ausdehnen kann. Ein wunderschöner Anblick ist dieses Distelfeld!

Die meisten Pflanzen sind verblüht und die Samenbüschel stehen in die Höhe. Der Wind streift darüber und es herrscht dichter Flugverkehr von Distelschirmchen über dem Feld. Sonnenstrahlen, die durch dunkle Wolken blitzen, erhellen die Schirmchen und ich schaue ihnen nach, wo sie landen. Manche bleiben ganz in der Nähe, schon an der nächsten Pflanze hängen. Die meisten aber trägt der Wind weit davon. Bei böigen Windstößen, gehen auch gleich ganze Büschel von Schirmchen auf die Reise.

Dieses Distelfeld ist so ein friedlicher Anblick für mich, denn es herrscht auch ein reges Schmetterlingstreiben von Kohlweißlingen über dem Feld, und es ist einfach wunderschön zu beobachten wie sie hin und hergaukeln und sich vom Wind tragen lassen.

An der Seite dieses Feldes führt ein schmaler Weg entlang und ich versuche mir dort den Weg zu bahnen an den hohen Disteln entlang, die fast so groß sind wie ich. Gleich stechen mich an den Socken und den Fußgelenken von einem Gras, das wie Hafer aussieht, spitze Grannen und sie verhaken sich so in den Socken, dass man sie fast gar nicht mehr entfernen kann. Egal, ich lasse sie pieksen, denn es ist so reizvoll, diesen Weg weiterzugehen.

Ich höre Grillen, die ein Konzert abhalten und das ist eine wunderschöne Sommermelodie für mich. Einige Trichterwinden, weiß und rosa schlängeln sich am Boden, und es gelingt mir tatsächlich einen Kohlweißling darin zu fotografieren. Na, wunderbar, denke ich und lasse meine Augen weiter schweifen, was wohl noch Interessantes zu entdecken sein wird?

Ach ja, die Hummeln in großer Zahl auf den noch blühenden Disteln darf ich nicht vergessen zu erwähnen, denn sie tragen mit ihrem Gesumm und Gebrumm auch zur herrlichen Sommermelodie bei, genau wie die Bienen, die ich auch dort entdecke.

Wilde Malven, violett in der Farbe und ein Büschel Blutweiderich, erikafarben, ist ein schöner Farbklecks, der mir ins Auge fällt und auch gleich fotografiert wird.

Ja, wer vergnügt sich denn da auf der Distelblüte? Zwei rote Weichkäfer machen Hochzeit und ich bewundere diesen "Luftakt". Echte Akrobaten sind sie. Muß ich natürlich auch gleich im Foto festhalten. Ihr könnt es bei "mehr dazu" sehen.

Ein schwarzes Rüsselkäfer-Pärchen turnt ebenfalls auf einer Blüte. Auch sie krabbeln halsbrecherisch am Rand der Distelblüte herum, sind aber so geübt, daß kein Absturz erfolgt. Ist doch erstaunlich, was so ein Distelfeld alles zu bieten hat!

Mir hat dieser Ausflug in dieses Feld so gefallen, und ich habe den Sommer hautnah gespürt. Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig vermitteln, wie herrlich es ist mit offenen Augen durch ein Distelfeld zu spazieren.

Dietlinde Heider

In mein Lyrik-Forum habe ich ein "Distelfeld-Akrostichon" hineingezaubert.

In der Ergänzung "mehr dazu" seht ihr die "Käferhochzeit".

--- Ergänzung zum Thema ----------------

Kaeferhochzeitgenauk (35k image)

Käferhochzeit der roten Weichkäfer

-------------- Antworten: 17 Kommentare --------------

am Mittwoch, 14. Juli , schrieb Brigitte

Hallo Dietlinde,
hach, das liest sich wieder schön bei dir. Man hat förmlich alles vor Augen. geht es dir auch so, dass man mit viel offeneren Augen durch die gegend streicht, seit man mit der Digi unterwegs ist? Ich komme mir manchmal vor wie ein Scanner. Man nimmt die gesamte Umwelt viel bewusster wahr und sieht Dinge, an denen man im Alltag womöglich vorbei läuft. Ich warte jetzt noch, bis sich die Sonne endgültig durchgekämpft hat und dann muss ich auch mal wieder auf Fotosafari gehen. Heute früh war hier ja schon mal blauer Himmel, aber es war halt nur ein Intermezzo. Ich wünsch dir noch einen schönen Tag und viele schöne Fotomotive, die ich mir dann anschauen kann :o).
Tschüssi Brigitte

am Mittwoch, 14. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Brigitte,
Du hast vollkommen Recht. Ich habe eigentlich auch schon früher immer genau hingeschaut, meinte ich jedenfalls, aber jetzt mit der Diggi entdecke ich wirklich noch einmal eine ganz neue Welt auch vor allem bei den Insekten. Ich habe Marienkäferlarven in Rot und Gelb (gelb vom augenfleckigen Marienkäfer der gelb mit schwarzen Vierecken ist) ganz neu entdeckt und habe mir früher gar keine Gedanken darüber gemacht, dass sie sich auch verpuppen, die Marienkäfer. Wirklich spannend, jeder Tag!
Grüßchen
L i n d e

am Mittwoch, 14. Juli , schrieb Petra

Hallo Dietlinde,
bin beim Lesen direkt neben dir gelaufen - so schön und lebendig liest sich das! Und da ist dir ein toller Schnappschuss gelungen!
Liebes Grüßle
Petra

am Mittwoch, 14. Juli , schrieb Dietlinde

Hallo Petra,
Dein lieber Besuch freut mich ganz besonders!
Auf dem Distelfeld herrschte eine ganz eigenartige Stimmung, und ich habe diesen Spaziergang so intensiv erlebt, dass ich dachte, es lohnt sich, diese Eindrücke festzuhalten. Schön, dass sie so hautnah bei Dir angekommen sind.
Liebe Sternengrüßchen
Dietlinde

am Mittwoch, 14. Juli , schrieb Marga Ritte

Liebe Linde!
Ich beneide dich ganz einfach um deinen herrlichen Ausflug.
Du beschreibst jedoch so anschaulich, dass ich mir alles sehr gut vorstellen kann. Deshalb kann ich gar nicht traurig sein. Aber, sollte am Wochenende endlich die Sonne auch bei uns scheinen, werde ich einen langen Spaziergang machen. Die "Käferhochzeit" ist ja ein allerliebstes Bild geworden.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche und gleich ein vergnügliches Wochenende dazu.
Herzlichst Marga.

am Donnerstag, 15. Juli , schrieb Karin

Also, wenn ich einen Hut hätte, würde ich ihn jetzt abnehmen vor dir und eine kleine Verbeugung dazu machen. So quasi als Belohnung für die schöne Niederschrift deines Erlebnisses. Und natürlich, das Foto ist eine Klasse für sich!!!
Tja, bleibt mir nur noch zu sagen: Weitermachen - dir und uns zur Freude!
Liebe Grüße von Karin

am Donnerstag, 15. Juli , schrieb Elke

Liebe Dietlinde,
man möchte dir fast raten deine Spaziergänge irgendwann mal in Buchform zu veröffentlichen. Ich glaube, das würde vielen Menschen gefallen. Es liest sich immer so idyllisch und man hat das Gefühl zusammen mit dir unterwegs zu sein.
Liebe Grüße
Elke

am Samstag, 17. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Karin,
ich freue mich über Deine netten Zeilen. Es ist immer erfreulich, wenn man ein wenig gelobt wird! Danke Dir!
Grüßchen
Dietlinde

am Samstag, 17. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Elke,
was für eine gute Idee. Jetzt werde ich mal weiter meine Spaziergänge zu Papier bringen bzw. im Tagebuch festhalten und nach 1 bis 2 Jahren, vielleicht.....
smileNa, schaun wir mal!
Grüßchen
Dietlinde

am Samstag, 17. Juli , schrieb Biggi

Ach ist das schön, liebes Lindchen. Ich kann eigentlich nur sagen, was alle anderen auch schon geschrieben. Du hast deinen Spaziergang so wunderbar anschaulich beschrieben, dass man wirklich das Gefühl hat, an deiner Seite zu gehen und alles vor seinem geistigen Auge hat. Einfach schön, solch ein großes Talent zu haben.

Wie versprochen habe ich heute eine Libellenlarve fotografiert. Vielleicht magst du ja mal in meinem TB schauen.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke dir liebe Grüße

Biggi

am Sonntag, 18. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Biggi,
war inzwischen schon schaun in Deinem Tagebuch und habe mir Deine schönen Fotos der Libellenlarven angesehen. Toll hast Du sie im Foto erwischt! Vielen Dank, dass Du Dir diese Mühe gemacht hast!
Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
Grüßchen
Dietlinde

am Montag, 19. Juli , schrieb Laura

Hallo liebe Linde,

man kann fast nichts hinzufügen, meine Vorgänger haben schon alles gesagt.
Ich bin mit dir spazieren gegangen, danke!
Liebe sommerliche Grüße
Laura

am Montag, 19. Juli , schrieb Dietlinde

Liebes Laurinchen,
freue mich über Deinen lieben Besuch!
Es ist wirklich so. In einem Distelfeld kann man kleine Fotoabenteuer mit Käfern und Insekten erleben! Immer überraschen mich kleine Wunder darin!
Sonnenscheingrüßchen für dich!
Herzlichst
L i n d e

am Montag, 19. Juli , schrieb Sunny

Meine liebe Dietlinde,
endlich finde ich die Zeit, um etwas länger bei dir zu verweilen. Und das lohnt sich jedesmal für mich, denn deine Spaziergänge durch die Natur sind unbeschreiblich schön. Ich konnte in der vergangenen Woche ähnliches in Hülle und Fülle in mir aufnehmen, da ich sehr viel mit meinen Eltern im Wald und auf der Alb herumgestromert bin. Es war so zauberhaft ... immer begleitet von herrlichem Vogelgesang und Bienengesumm. Nun ruft der Ernst des Lebens wieder. In meiner geschlossenen Geschäftsstelle dringt leider kein liebliches Naturgeräusch an mein Ohr.

Ich wünsche dir eine bezaubernde sommerliche Woche und schick einen besonders lieben Gruß

Sunny smile

am Montag, 19. Juli , schrieb Brigitte

Hallo Dietlinde,
kannst du mir mal bitte deinen FC-Link schicken? ich kann dich nicht finden *heul*.
Tschüssi und einen schönen Sommertag wünsch ich dir
Brigitte

am Montag, 19. Juli , schrieb Dietlinde

Oh, liebe Sunny,
wie schön, dass Du in der vergangenen Woche auch die Natur hautnah, sommerlich und in allen Farben und Gerüchen genießen konntest. Auch die Sommermelodie ist nicht zu vergessen. Sie untermalt die schönen Erlebnisse. Diese wunderbaren Eindrücke schwingen in uns nach und bilden ein Geflecht von wunderschönen Erinnerungen.
Sehr lieb, dass Du gleich bei mir vorbeigeschaut hast.
Auf bald!
Liebe Grüßchen
Dietlinde

am Montag, 19. Juli , schrieb Dietlinde

Liebe Brigitte hier ist mein Link:

home.fotocommunity.de/fotolinde

Unter den Bildern können auch die Kommentare aus der FC abgerufen werden.

Viele Grüße
L i n d e


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

Juli 2004
SMDMDFS
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter