Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde


Startseite » Tagebuch-Archiv » Juni 2004 » Juni - Akrostichon

[Vorheriger: "Heckenröschen Akrostichon"] [Nächster: "Nächtlicher Tanz"]

01/06/2004: "Juni - Akrostichon"


etzt folgt dem wunderbaren Monat Mai
naufhaltsam, der Rosenmonat Juni
atur schenkt uns die zarten Rosen
n einer Farbenpracht, die uns staunen läßt

Dietlinde Heider

Die Anfangsbuchstaben von oben nach unten gelesen ergeben das Akrostichon "Juni".

Lest bitte auch die Ergänzung zum Thema.



--- Ergänzung zum Thema ----------------

Die Rosenblüte -
unnennbare Ausstrahlung -
Geschenk des Himmels.

Dietlinde Heider

Rosenschönheit

Rose1klein (27k image)

-------------- Antworten: 6 Kommentare --------------

am Dienstag, 1. Juni , schrieb Wolfgang

Eine rote Rosenblüte
fiel in meinen klaren Bach.
Und der Bach war voller Freude,
zog den Duft noch lange nach ...

aus einem Kinderlied aus Chile

am Dienstag, 1. Juni , schrieb Dietlinde

Lieber Wolfgang,
was für eine wunderschöne Liedstrophe für Kinder und für alle Menschen.
"Und der Bach war voller Freude"! Ein herrliches Bild, wie der Bach durchdrungen ist von der Gegenwart und dem Duft der roten Rose.
Ich bin sehr berührt von diesen wenigen Zeilen und sie stimmen mich froh!
Danke Dir!
Grüßchen
L i n d e

am Mittwoch, 2. Juni , schrieb Wolfgang

Liebe Linde,

ich habe mir erlaubt, den ganzen Text des Liedes im Lyrik-Forum zu posten - viel Freude beim Lesen! smile

Wolfgang

am Mittwoch, 2. Juni , schrieb Dietlinde

Lieber Wolfgang,
ich freue mich sehr über diesen wunderschönen Liedtext. Deine rote Rosenblüte hat mich sehr erfreut! smile
Grüßchen
L i n d e

am Freitag, 4. Juni , schrieb Karin Heinrich

Liebe Dietlinde, in meiner kleinen Stadt gibt es ein Arboretum, einen Japanischen Garten, den Botanischen Garten, den Stadtpark, den Kurpark und den Rosengarten. Dort waren wir kürzlich, es blühten erst wenige Sorten, hauptsächlich die Wildrosen, die in ihrer Schlichtheit nicht weniger schön sind als die edelsten Prachtexemplare. Ich freue mich schon auf das Blütenfeuerwerk, unzählige Knospen werden sich bald öffnen...
Liebe Grüße von Karin

am Freitag, 4. Juni , schrieb Dietlinde

Liebe Karin,
unglaublich, welche Naturgärten sich in Deiner "kleinen" Stadt befinden. Jeder einzelne würde mich entzücken. Die Wildrosen in ihrer Zartheit und Offenheit bewundere ich auch ganz besonders.
Ich habe heute eine champagnerfarbene Rose in unserem Garten fotografiert, die sich gerade etwas öffnet. In diesem Stadium der Blütenknospe sieht sie am bezauberndsten aus. Silke, unsere Tochter, hatte mir diesen Rosenstock vor drei Jahren geschenkt. Der Anlaß war meine Buchveröffentlichung "Rosenblätter" im Licht.

Wir haben in der Nähe, in Hattersheim, ein "Rosarium". Am Wochenende möchte ich es gerne besuchen. Mal sehen, ob es wettermäßig klappt, denn zum Fotografieren brauche ich schon die Sonne, dann strahlen sie im Licht, die Rosen!
Liebe Grüße für Dich!
Herzlichst
Dietlinde


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

Juni 2004
SMDMDFS
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter