Startseite ] Haiku Welt ] Lyrischer Garten ] Foto-Galerie ] Fantasien ] Netsuke ] Seiden-Bilder ] Aquarelle ] Computer-Kunst ] Puzzle ] Präsentationen ] [ Tagebuch ] Lyrik-Forum ] Gästebuch ] Auszeichnungen ] Links ] Persönliches ]

Gedanken zwischen Himmel und Erde



[Vorheriger: "Waldschule"] [Nächster: "Leckeres Frühstück"]

31/01/2004: "Spurensuche"


Der heutige Tag fing schon wunderbar an, indem ich zwei Bündel Osterglockenknospen, die immer trocken in einem Karton in dem Geschäft liegen (wie das die Osterglocken aushalten, ist mir ein Rätsel) vom Samstageinkauf mitgebracht bekam. Ich liebe es, in jedem Jahr dieses kleine Wunder zu beobachten, wie schnell sich die gelben Blüten öffnen. Meist in einem Tag sind sie schon vollständig aufgeblüht und ihre gelbe Farbe symbolisiert für mich den Frühling.

Ich freue mich schon auf die roséefarbenen Tülpchen, die es in ein bis zwei Wochen zu kaufen gibt. Mit ihnen rückt der Frühling noch ein wenig näher heran und erfreut schon mal mit ihrem zarten Hauch mein Herz.

Bei meinen heutigen Nachmittagsspaziergang hielt ich weiter Ausschau nach ersten Anzeichen des Frühlings und tatsächlich habe ich sie entdeckt, wohl teilweise noch unter Schneeresten, aber deutlich sichtbar blühen sie schon, die gelben Winterlinge. Dazu eine kleine Poesie.

Die Winterlinge -
Gelbes Grüppchen, dicht gedrängt -
Frühlingssignale...

D. Heider

Auch die Schneeglöckchen habe ich mit ihren weißen Röckchen an geschützten Stellen in Vorgärten schon unter den Schneeresten entdeckt. Die Magnolienbäume haben auch deutlich grüne Knospen bekommen und bereiten sich vor auf ihren großen Auftritt.

Ganz besonders erfreut hat mich in einigen überdachten Hauseingängen in geschützter Lage eine bepflanzte Schale mit gelben, roten, blauen, weißen und rotlila Primeln, in deren Mitte kleine entzückende Märzenbecher auch schon blühten. Beim Nachbarhaus gab es zwei rosa Hyazinthen, die sehr zart wirkten.

Also sind ansatzweise schon kleine Schrittchen dem Frühling entgegen zu beobachten, und das ist eine gute Nachricht.

Dietlinde Heider

-------------- Antworten: 4 Kommentare --------------

am Samstag, 31. Januar , schrieb Biggi

Liebe Dietlinde,

jede Jahreszeit hat ja ihren besonderen Reiz, aber den Frühling liebe ich ganz besonders – es ist MEINE Jahreszeit und ich kann ihn kaum erwarten. Ich hab bei uns im Garten auch schon das erste Grün der Krokusse entdeckt *freu*. Irgendwie ist es für mich immer wieder ein kleines Wunder, wenn die Natur neu erwacht und ich bin jedes Mal von Neuem erstaunt, mit wie viel Kraft sich diese zarten Pflänzchen durch den noch gefrorenen Boden kämpfen.

Liebe herzliche Grüße an dich
Biggi

**
Unbändige Kraft
Erstes Regen unterm Schnee
Hoffnung auf Frühling

am Sonntag, 1. Februar , schrieb Dietlinde

Liebe Biggi,
oh, wie schön, dass Du den Frühling auch so liebst. Das Wunderbare an ihm ist auch, dass er uns nie im Stich läßt, und dass er jedes Jahr immer wieder kommt. Dieses Wunder, wie Du schreibst herbeizuwünschen, darauf zu warten und ihn dann endlich in seiner ganzen Kraft mit der er die Blätter sprießen läßt und die Frühjahrspflänzchen erblühen läßt, zu bewundern und sich daran zu erfreuen, das liegt jetzt bald ganz nah vor uns. Darauf freuen wir uns, gell?

Dein Frühlings-Haiku ist Dir sehr, sehr gut gelungen!

Liebe Sonntagsgrüßchen
Herzlichst
Dietlinde

am Montag, 2. Februar , schrieb Agnes

Es war schön Deine Frühlinsgedanken zu lesen. Ich teile die Sehnsucht nach dem Frühling mit Dir, und habe daheim mindestens 10 Primelchen stehen, die mir den ersten Hauch von Frühling vermitteln.
Leider sind die Wetterbedingungen hier z. Zt. so schlecht (Regen und Sturm), dass keine Spaziergänge möglich sind, und ich somit nach keinen Schneeglöckchen Ausschau halten konnte.
Wie schön, wenn wir uns diese grauen Tage mit Frühlingsblumen und Gedanken verschönen können.
Agnes

am Montag, 2. Februar , schrieb Dietlinde

Liebe Agnes,
Dein netter Besuch freut mich ganz besonders und natürlich unsere Übereinstimmung der Freude an den Frühlingsblumen.

Das ist ein guter Tipp mit den bunten Primelchen. Ich werde Ausschau nach ihnen halten und mir auch den Frühling schon mal ins Haus holen.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
Liebe Frühlingshoffnungsgrüßchen
Herzlichst
Dietlinde


Tagebuch

Haiku Linde Startseite
Tagebuch-Startseite
Tagebuch-Archiv

Januar 2004
SMDMDFS
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031


Lyrischer Garten

Valid XHTML 1.0!

Powered By Greymatter